Kosten für Haarersatz

Erstattung durch Krankenkassen möglich

Zweithaar-Kosten - wer bezahlt?

Je nach Grund für den Haarausfall und je nach medizinischer Indikation übernehmen die Krankenkassen einen großen Teil der Kosten für Haarersatz bzw. Zweithaar. Der Umfang der Erstattung hängt außer von der medizinischen Begründung natürlich auch von Ihrer Krankenkasse ab.

Für eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse benötigen Sie in jedem Fall ein Rezept Ihres Arztes. Der Haarausfall muss von einem Arzt medizinisch begründet werden. Falls Sie aufgrund einer Chemotherapie an Haarausfall leiden, sollte der Arzt eine Perücke aufgrund von therapiebedingtem Haarausfall verordnen. Dann können wir Sie auf Wunsch auch mit einer Echthaarperücke versorgen.

Wir sind Mitglied des Bundesverbandes der Zweithaarspezialisten e.V. (BVZ) und erfüllen alle Vorgaben der Krankenkassen, die an eine fachgerechte Versorgung von A-Z gestellt wird.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir beraten Sie gerne.

Mitglied im BVZ

Termin vereinbaren

Rufen Sie uns einfach an:

06081 15522